Last Minute Tor! SC Kirchberg-Thening drosselt Steyregger Titelhoffnungen

Am 14. und zugleich ersten Spieltag im Frühjahr treffen in der 1. Klasse Mitte powered by Sanitär Mühlegger der Sportverein Steyregg und ASKÖ SCKirchberg-Thening aufeinander. Und dabei kommt es doch zu einer faustdicken Überraschung, kann der krasse Außenseiter dem noch unbesiegten Titelkanditaten doch einen Zähler abknöpfen. Während man in Steyregg doch mit dem dürftigen Verwerten der vorhandenen Möglichkeiten hadert, ist man in Kirchberg-Thening über den so nicht ganz erwarteten Punktezuwachs im Abstiegskampf natürlich sehr froh.

Kirchberg steht tief und kann sich soweit schadlos halten

Der SV Steyregg konnte seiner Vormachtsstellung praktisch die gesamte Begegnung über gerecht werden. Was aber ganz und gar nicht wunschgemäß klappte beim Titelmitstreiter, war die Effizienz vor des Gegners Tor. Möglichkeiten waren soweit zur Genüge vorhanden, in letzter Konsequenz fehlte es aber immer wieder an der erforderlichen Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss. So kommt es dann auch wie es fast kommen musste und die im Abstiegskampf involvierten Gäste nützen ihre einzige reele Torgelegenheit im allerletzten Augenblick zum 1:1 Ausgleichstreffer. In den ersten 45 Minuten sind es Peter Hartl, der in der 4. Minute an Kirchberg-Keeper Manfred Rader scheitert und Sascha Hornaus, der in bester Position über das Tor ballert (30.), die die möglich scheinende Führung für Steyregg auslassen – Halbzeitstand demnach 0:0.

Steyregg lässt wichtige Zähler im Titelkampf liegen

Im zweiten Durchgang stellt sich der Tabellenvorletzte aus Kirchberg-Thening dann zusehends immer besser auf den Titelmitstreiter Steyregg ein. Was dann auch zur Folge hat, dass die vorgetragenen Angriffsbemühungen der Heimischen mit Fortdauer mehr und mehr zu überhastet vorgetragen werden. In der 75. Spielminute sollte es dann aber doch fallen, das vermeintlich spielentscheidende Tor in dieser Partie. Nach Vorlage des eingewechselten Patrick Strohmayer wird Sascha Hornaus im Strafraum zu Fall gebracht. Den dafür verhängten Elfmeter versenkt Peter Hartl dann ohne Wenn und Aber zum 1:0. Nach den zwei verschossenen Strafstößen in Hörsching konnte sich der Tormacher mit seinem achten Saisontreffer wieder in die Schützenliste eintragen. Aber die Rechnung wurde ohne dem Gegenüber aus Kirchberg-Thening gemacht, denn in der 92. Spielminute stellt Alexander Hofmeister den Spielverlauf auf den Kopf und markiert den 1:1 Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Steyregg am Ostermontag, 28. März um 16:30 Uhr in Pucking. Kirchberg-Thening empfängt am Samstag zuvor um 15:30 Uhr die DSG Walding.

SV STEYREGG – SC KIRCHBERG-THENING 1:1 (0:0)
Sportanlage Steyregg, 200 Zuseher, SR: Bernhard Schinnerl

Torfolge: 1:0 (75. P.Hartl/Elfmeter), 1:1 (92. Hofmeister)

Helmut Arnolder, Sektionsleiter Steyregg:

„Über das Ergebnis bin ich sehr enttäuscht, wenngleich man der Mannschaft aber in Hinblick auf die Einstellung keinen Vorwurf machen kann. Aber die Chancenauswertung muss ganz einfach besser werden, wollen wir weiter im Konzert der Großen mitgeigen.“

Quelle: ligaportal.at; geschrieben von: Robert Tafeit